Sensorischer Deprivation zur Entspannung

Sensorischer Deprivation zur Entspannung

Ich bin immer wieder erstaunt, wie Dinge, die zuerst in den 60 und 70 als Gegenkultur oder "New Age" Überzeugungen und Praktiken wie Bio-Essen, Vegetarismus, nachhaltige Landwirtschaft, Meditation und sogar die Verwendung von psychedelischen Drogen wie Ketamin (nun als Wunderdroge für refraktäre Depression) sind zurückgekehrt, diesmal als Mainstream-Unternehmen. Eine solche Modalität ist der sensorische Deprivationstank, der ursprünglich von dem exzentrischen, vom NIH finanzierten Verhaltensforscher John Lilly in den späten 70- und frühen 80-Jahren popularisiert wurde. Wie beschrieben in Dieser ArtikelDie Technik der "eingeschränkten Umweltstimulationstherapie" wurde als ein effektiver Weg zur vollständigen Entspannung von Körper und Geist, tiefer Meditation und sogar zur Behandlung von Drogenmissbrauch wiederbelebt.

Ich hatte das Glück, John Lilly in den frühen 80's in einem Workshop in Ojai zu treffen und über ein Jahr mit ihm in Kontakt zu bleiben. Ich verbrachte längere Zeit in einem dieser Tanks in Lillys Haus im Decker Canyon, Malibu, und ging oft zu einem kommerziellen Ort in Beverly Hills, um mich nach der Arbeit in einem dieser Geräte zu entspannen, die zu der Zeit nur sargähnlich waren. mit Salzwasser bei Körpertemperatur gehalten. Ich erinnere mich an eine Episode, in der ich mich in einem so tiefen Zustand der Entspannung befand, dass ich nicht nach Hause fahren konnte.

Zu meiner großen Überraschung besuchte ich die Erfahrung von 2 vor Jahren, als ich eingeladen wurde, am Laureate Institute für Hirnforschung in Tulsa, Oklahoma, zu sprechen. Die Forscher unter der Leitung von Dr. Martin Paulus führen faszinierende Experimente durch, um die Auswirkungen der Entfernung aller Sinneseindrücke vom Körper zum Gehirn zu testen, mit Ausnahme der Signale, die von den inneren Organen, einschließlich des Darms, stammen, sogenannten interozeptiven Informationen. In dem tief entspannten Zustand, der schon nach 10 min einsetzt, hört das Gehirn fast ausschließlich auf seine Bauchgefühle! Wenn Sie an dieser Erfahrung interessiert sind, probieren Sie es in einem "Floating Center" in Ihrer Nähe aus!

Veröffentlicht in Blog
Ein Wunder-Gewichtsverlust-Molekül?

Ein Wunder-Gewichtsverlust-Molekül?

Eine interessante Studie zuerst bei adipösen Labortieren und Menschen identifiziert, beschreibt die Entwicklung und Erprobung eines Moleküls, das eine Rolle bei der Modulation der Gehirn-Darm-Achse in einer Art und Weise zu spielen scheint eine weitere Gewichtszunahme zu verhindern. Die Wissenschaftler am Pharmaunternehmen Amgen modifiziert, um das Molekül, so dass es in den Kreislauf bleibt länger und bei Mäusen gezeigt, dass es in dem Laufwerk für hochdichte Lebensmittel zu einer Abnahme resultiert, der Entleerung des Magens verlangsamt, und signifikanten Gewichtsverlust.

Interessanterweise waren die beobachteten Effekte ähnlich denen, die nach so genannten bariatrischen Operationen beobachtet wurden, die derzeit die einzige wirksame, lang andauernde Therapie für morbide Adipositas ist. In ihren Studien demonstrierte der Forscher die Auswirkungen des Moleküls auf Hirnregionen, die an der Verarbeitung von Darmsignalen beteiligt sind, wie etwa die Stelle im Gehirn, an der der Vagus endet. Sollten diese ersten Befunde, die bei Labormäusen beobachtet wurden, in Studien am Menschen bestätigt werden, wäre dies ein großer Fortschritt bei der Entwicklung wirksamer Behandlungen für Fettleibigkeit.

Aber wir dürfen nicht vergessen, dass das menschliche Gehirn ein ganz anderes "Tier" ist als das winzige Mäusegehirn. Das Dopamin-getriebene Belohnungssystem, das unsere Nahrungsaufnahme antreibt, ist ein unglaublich leistungsfähiges System, das alle Versuche außer Kraft setzen könnte, seinen Appetit einzudämmen!

Veröffentlicht in Blog
Sex als biologische Variable: NIH Workshop

Sex als biologische Variable: NIH Workshop

Die NIH veranstaltete kürzlich einen Workshop zum Thema "Sex als biologische Variable". Frauen machen die Hälfte der Weltbevölkerung aus, aber die große Mehrheit der medizinischen Studien wurde bei Männern durchgeführt. Es wurde fälschlicherweise angenommen, dass die Ergebnisse und Empfehlungen aus diesen männlichen Studien gleichermaßen für Frauen gelten.

Um diese Situation zu ändern, hat das NIH-Büro für Frauengesundheitsforschung in den vergangenen 2-Jahrzehnten die Bemühungen zur Änderung dieser Situation angestrengt, und dieser Workshop war eine hervorragende Demonstration der Fortschritte, die gemacht wurden. Geschlechtsspezifische Unterschiede werden jetzt in jedem Organsystem, einschließlich des Gehirns, von klinischen Studien bis hin zu einzelnen Zellen aufgedeckt. Es ist bemerkenswert, dass, obwohl die Biologie von Männern und Frauen auf jeder Ebene so unterschiedlich ist, beide Geschlechter in der Lage sind, auf der gleichen Ebene in der Gesellschaft zu arbeiten.

Erreichen Männer und Frauen diese bemerkenswerte Leistung durch den Einsatz verschiedener biologischer Mechanismen?

Veröffentlicht in Blog
Vegetarismus kann mit Depression verknüpft werden, Studie schlägt vor

Vegetarismus kann mit Depression verknüpft werden, Studie schlägt vor

Diese große und gut entworfene klinische Studie, die in den Männern durchgeführt wird, bestätigt Resultate, die vorher von den übersichten in den Frauen berichtet wurden, indem sie zeigten, daß Leute, die sich als Vegetarier oder Veganer identifizieren, eher depressiv sind. Frühere Studien haben gezeigt, dass ein solches erhöhtes Risiko auch für Angststörungen gilt.

Wie alle veröffentlichten Studien, der aktuelle Bericht nicht auf die Frage der Verursachung: Sind Einzelpersonen mit erhöhter Depression oder Angst eher eine vegetarische Ernährung wählen, oder tun die Ernährungsmängel mit einer strengen vegetarischen Ernährung verbunden erhöhen das Risiko, psychische Störungen zu entwickeln . Ohne die wissenschaftliche Antwort auf diese Frage zu kennen, bevorzuge ich persönlich die frühere Hypothese.

Es gibt keine Frage, dass weitgehend pflanzliche Diäten signifikante und gut dokumentierte gesundheitliche Vorteile für eine breite Palette von Erkrankungen, einschließlich psychische Störungen (https://www.amazon.com/Mind-Gut-Connection-Conversation-Impacts-Choices/dp / 0062376551 /). Allerdings haben solche Diäten wie die traditionellen asiatischen Diäten, die mediterrane Ernährung alle einen Bestandteil des Fleischkonsums, obwohl sie überwiegend aus Fisch und Geflügelquellen kommt.

So, wenn Sie die vegetarische Ernährung ausschließlich aus gesundheitlichen Gründen und möglicherweise Umweltgründen wählten, möchten Sie vielleicht eine Umstellung auf eine der überwiegend pflanzlichen Diät mit einer kleinen Komponente von Fisch und möglicherweise Geflügel in Erwägung ziehen. Wenn Sie die Entscheidung in erster Linie auf ethische Betrachtung basiert, sollten Sie genau darauf achten, um Ihre Ernährung mit essentiellen Nährstoffen zu ergänzen.

Veröffentlicht in Blog
Ist das Geheimnis zu einem gesünderen Mikrobiome in der Hadza-Diät versteckt?

Ist das Geheimnis zu einem gesünderen Mikrobiome in der Hadza-Diät versteckt?

Obwohl sie verschiedene Rassen repräsentieren, leben in ganz anderen Teilen der Welt mit unterschiedlichen Klimazonen und Pflanzen, die wenigen verbleibenden Jägersammlerstämme in der Welt - darunter die Hazdas in Tansania, die Yanomamis in Venezuela und die Asmat-Leute in Irian Jaya - sie Haben eine wichtige Sache gemeinsam: ihre Darm-Mikrobiome sind die vielfältigsten und reichlich vorhandenen Ökosysteme aller Menschen in der Welt, und sie haben dieses einzigartig vielfältige Mikrobiom aus der Kindheit an.

Im Gegensatz zu diesen letzten Nachkommen unserer Vorfahren haben wir Westler eine 40% Reduktion in der Vielfalt unseres Darmmikrobioms, vermutlich eine Folge mehrerer Veränderungen, die mit unseren modernen Lebensstilen verbunden sind: übermäßige Hygiene, übermäßiger Einsatz von Antibiotika und dramatischen Ernährungsveränderungen Vor allem die Veränderung von einer weitgehend pflanzlichen Diät mit hohem Fasergehalt zu unserem hohen Zucker, fettreiche und hohe Tierproduktdiät. Wir müssen nur den durchschnittlichen Faserverbrauch von etwa 15g pro Tag betrachten und ihn mit dem 100 g Faser vergleichen, den die Jäger Sammler verbrauchen! Es gibt Grund zur Sorge, dass diese Veränderungen in unserem Darmmikrobiom eine wichtige Rolle bei der Aufstockung vieler chronischer westlicher Krankheiten spielen, darunter Fettleibigkeit, Typ-II-Diabetes, Autoimmunkrankheiten, Allergien und sogar verschiedene Krebsarten.

Die jüngste Studie von Justin Sonnenburgs Team in Stanford, die in der Wissenschaft veröffentlicht wurde, zeigt nun, dass sich das Mikrobiom der Hazda in Abhängigkeit von der Jahreszeit deutlich ändert: Während es während der Trockenzeit sehr ähnlich zu unserem eigenen Mikrobiom aussieht, wenn die Hazda in erster Linie tierische Lebensmittel verbraucht Darm-mikrobielles Profil kehrt zu ihrer ursprünglichen Vielfalt zurück, wenn die Regenzeit zurückkehrt, und sie wechseln zu einem überwiegend pflanzlichen diätetischen Regime.

Hier ist die wichtigste Frage: Ist unser eigener Verlust der Vielfalt reversibel (mit dem Nutzen auf unsere Gesundheit), wenn wir auf eine pflanzliche Ernährung umgekehrt sind oder ist der Verlust der Vielfalt irreversibel? Die Antwort auf diese Frage wird grundlegende Konsequenzen für unsere Ernährungswahlen und für unsere Gesundheit haben.

Lesen Sie den ganzen Artikel von npr.org: Deutsch:. Englisch: www.npr.org/sections/goatsandsoda/2017/08/24/545631521/dieSchulden-dieSchöner-Mikrobiomen-hidden-in-die-hadza-diet

Foto-Gutschrift: Matthieu Paley / National Geographic

Veröffentlicht in Blog